Kampagne »Dein Spiel. Dein Leben – Find your Level!«

Die Kampagne “Dein Spiel. Dein Leben – Find your Level!” hat seit Beginn 2012 die Balance zwischen Reallife und Gamelife zum Thema gemacht. Jugendgruppen aus dem ganzen Bundesgebiet haben dabei verschiedene Elemente entwickelt:

Kreativwettbewerb
Im Rahmen eines Kreativwettbewerbs wurden über 40 Ideen für Clips und Comics entwickelt. Die drei Gewinnermedienprodukte wurden mit professioneller Unterstützung umgesetzt, können hier beäugt und für die pädagogische Arbeit genutzt werden.

Dein Spiel. Dein Leben

Gütekriterien für Teams, Clans und Gilden
Gemeinsam wurden Gütekriterien für Teams, Clans und Gilden entwickelt, die man sich zum Motto machen kann. Ähnlich wie beim No Cheating Button gibt es ein Symbol, das das auch nach außen kommuniziert. Die sozialen Gütekriterien lauten:

  • Die Spielgemeinschaft formuliert klare Anforderungen an das gemeinsame Spiel (Train- & Clanwar- bzw. Raidzeiten). Dabei achtet sie jedoch stets die individuellen Prioritäten ihrer Member in Bezug auf Game- und Reallife.
  • Die Spielgemeinschaft trägt dem demokratischen Grundbedürfnis ihrer Member Rechnung, indem Beteiligungselemente (z.B. Wahlen und Teamspeak-Sitzungen) existieren oder geschaffen werden.
  • Die Spielgemeinschaft erhöht das WIR-Gefühl, auch indem gemeinsame Aktivitäten außerhalb von (normalen) Trains, Wars bzw. Raids durchgeführt werden.
  • Die Spielgemeinschaft achtet bewusst auf Schwierigkeiten, Probleme, Handicaps, etc. ihrer Member und geht darauf ein. Dafür werden Zuständige benannt, die von den Membern anerkannt und gut erreichbar sind (z.B. auf Leader-Ebene).
  • Die Spielgemeinschaft ist bestrebt, Kontakt (auch außerhalb von Trains, Wars bzw. Raids) zu anderen Spielgemeinschaften zu etablieren, um dem Community-Gedanken Rechnung zu tragen.
  • Die Spielgemeinschaft ist offen für konstruktive Diskussionen und somit z.B. auch für Freunde, Partner, Familie und Lehrer ansprechbar.

Getragen wurde die Kampagne vom Institut Spielraum der Fachhochschule Köln und SPAWNPOINT – Institut für Computerspiel an der FH Erfurt. Das JFF war Projektpartner und durch seine Direktorin Kathrin Demmler im Beirat vertreten.

Weitere Infos zur Kampagne: